Das GENERATIONENHOF-Team

Die Kinder und Jugend­li­chen des GENE­RA­TIO­NEN­HO­Fes werden durch unsere Päd­ago­gIn­nen lie­be­voll betreut und umsorgt. Ihrem päd­ago­gi­schen Handeln liegt ein ganz­heit­li­ches Men­schen­bild zugrunde.

Die Arbeit der ein­zel­nen Kinder- und Jugend­wohn­ge­mein­schaf­ten stützt sich auf folgende Punkte:

  1. Ganz­heit­lich­keit
    Ziel unserer Arbeit ist es, fähig­keits­ori­en­tierte Hilfen zur Ver­bes­se­rung der Lebens­be­din­gun­gen und Per­spek­ti­ven der uns anver­trau­ten Kinder und Jugend­li­chen, deren Familien und Bezugs­sys­te­men in best­mög­li­cher Qualität anzu­bie­ten.
  2. Fach­lich­keit
    Durch direkte und pass­ge­naue För­de­rung und Unter­stüt­zung der uns anver­trau­ten Kinder und Jugend­li­chen wollen wir errei­chen, dass diese nach Been­di­gung der Hilfe ein selb­stän­di­ges und aner­kann­tes Mitglied unser Gesell­schaft sind.
  3. Lösungs­ori­en­tie­rung
    Wir gehen klein­schrit­tig vor, um große Ziele zu errei­chen, welche mit dem Kind bzw. Jugend­li­chen indi­vi­du­ell fest­ge­legt werden. Defi­zit­ori­en­tie­rung hat keinen Raum in der metho­di­schen Arbeit der GENERATIONENHOF gGmbH.
  4. Pro­fes­sio­na­li­tät
    Wir begegnen den uns anver­trau­ten Menschen mit einer pro­fes­sio­nel­len Grund­hal­tung, die von einem hohen Maß an Sach­lich­keit und Ver­ständ­nis geprägt ist, sich aber auch durch Her­zens­wärme und Authen­zi­tät aus­zeich­net.
  5. Ziel­ori­en­tie­rung
    Wir legen beson­de­ren Wert darauf, den Kindern und Jugend­li­chen eine klare Struktur zu bieten, die sich indi­vi­du­ell an ihren beson­de­ren Bedürf­nis­sen und Fähig­kei­ten ori­en­tiert. Unsere Betreu­ung und Erzie­hung soll ent­spre­chend dem Alter und dem Ent­wick­lungs­stand der Kinder und Jugend­li­chen erfolgen, eine Ver­bes­se­rung der Erzie­hungs­be­din­gun­gen in den Her­kunfts­fa­mi­lien errei­chen und ihnen eine baldige Rückkehr in diese ermög­li­chen oder, wenn das nicht möglich ist, eine auf längere Zeit ange­legte Lebens­form bieten sowie auf ein selb­stän­di­ges Leben vor­be­rei­ten.
  6. Pro­fes­sio­nelle Eltern­ar­beit
    Unsere Ein­rich­tun­gen arbeiten im Fami­li­en­kon­text, d.h. mit den Kindern bzw. Jugend­li­chen und deren Eltern sowie den Ziel­set­zun­gen des Amtes für Jugend, Familie und Bildung/ASDs. Neben dem Schutz der uns anver­trau­ten Mädchen und Jungen wird speziell auf die Eltern­ver­ant­wor­tung ein­ge­gan­gen. Die hil­fe­su­chen­den Familien werden aktiv in den Hil­fe­pro­zess inte­griert, Kon­kur­ren­zen zwischen den Betreue­rIn­nen und den Eltern werden aus­ge­schlos­sen.