DORO DORO DORO

Leistung

In unserer Kinder-Wohngemeinschaft DORO leben sechs Mädchen und Jungen im Alter von 3 bis 10 Jahren. Die Kinder wohnen in einer 193 qm großen Wohnung mit vier indi­vi­du­ellen Kinder­zim­mern, einem gemüt­li­chen Spiel-, Wohn- und Essbe­reich sowie einem groß­zü­gigen Krea­tiv­raum am Rand von Leipzig-Grünau. In unmit­tel­barer Nähe befinden sich Kinder­ta­ges­stätten und Schulen, eine Biblio­thek, Grün­flä­chen und Spiel­plätze.

Gern nutzen die Kinder auch die Frei­zeit­mög­lich­keiten in Grünau, wozu unter anderem die Outdoor­klet­ter­an­lage „K4“, das Frei­zeitbad „Grünauer Welle“, das Multiplex-Kino und die verschie­denen Jugend­clubs und Sport­ver­eine zählen. Sie erfahren jedoch nicht nur urbanen Lebens­raum, sondern bekommen zugleich die Möglich­keit, bei Ausflügen ins „Grüne“ sowie in den zum GENERATIONENHOF gehö­renden Klein­garten, die Natur zu begreifen. Außerdem wird im täglichen Mitein­ander eine lebendige Nach­bar­schaft gepflegt, nicht zuletzt mit unserer sich ebenfalls im Haus befin­denden Kinder-WG ANDY.

Die sozial-emotionale Förderung und Betreuung unsere Kinder obliegt drei staatlich aner­kannten Erzie­he­rInnen und Sozi­al­päd­ago­gInnen. Zu ihren weiteren pädago­gi­schen Aufgaben gehören:

  • die Entwick­lung tragbarer Bezie­hungen
  • das Erleben einer kind­ge­rechten Tages- und Wochen­struktur
  • die Schaffung eines stabilen Lebens­um­feldes
  • die psychi­sche Stabi­li­sie­rung und Stärkung des Selbst­ver­trauens
  • der Auf- und Ausbau der sozialen Kompe­tenzen
  • die Ressour­cen­er­schlie­ßung und -förderung
  • die Hilfe zur Selbst­hilfe
  • der Erhalt und die Entwick­lung wichtiger und erfor­der­li­cher Bezüge außerhalb der Familie
  • die intensive, part­ner­schaft­liche und ziel­ge­rich­tete Eltern­ar­beit, um die Erzie­hungs­be­din­gungen dauerhaft zu verbes­sern und die Reinte­gra­tion in das häusliche Umfeld zu fördern

Die statio­näre Betreuung unserer Kinder ist im § 34 SGB VIII beschrieben, der die Grundlage unseres Handelns darstellt. Weitere Grund­lagen unserer Arbeit sind der Fachplan und die Teil­fach­pläne der Stadt Leipzig und des Land­kreises Leipzig, ebenso die Arbeits­richt­li­nien für die Verwal­tung des Jugend­amtes Leipzig – Fach­stan­dards für Erzie­he­ri­sche Hilfen.

Pädagogisches Konzept

Das Fundament unserer Arbeit bildet die Ange­bots­form des „Fami­li­en­nahen Wohnens“. In unserer Kleinst­gruppe leben fünf Kinder mit einer festen Bezugs­päd­agogIn über mehrere Tage zusammen. Im Anschluss erfolgt ein Wechsel der festen Bezugs­päd­agogIn.

Unsere Ange­bots­form ermög­licht uns den Bezug zur Lebenswelt- und Fami­li­en­ori­en­tie­rung. Familiäre Rhythmen werden mit den Kindern etabliert und mit ihnen weiter­ent­wi­ckelt. Die einzelnen Tage und Wochen haben in unserer Kinder-WG „DORO“ einen immer wieder­keh­renden Rhythmus. So ist der Ablauf für die Kinder eine erlebbare, wieder­keh­rende, zeitliche Ordnung, die Orien­tie­rung und Halt gibt. Gleiches gilt für den Jahres­lauf mit seinen Festen.

Darüber hinaus arbeiten wir entspre­chend des pädago­gi­schen Ansatzes der Alltags­päd­agogik. Wir nutzen Alltags­si­tua­tionen mit den Kindern, um ziel­ori­en­tierte und geplante Akti­vi­täten anzu­bieten. Gleich­zeitig reagieren wir auf unge­plante Situa­tionen und begleiten die Kinder kompetent. Wir verstehen den Alltag als einen viel­fäl­tigen Lernort mit beson­derer Bedeutung für die Entwick­lungs­pro­zesse.


Kontakt

doro@​generationenhof.​org